Rotkreuz Symbolfotos, Senioren, Ambulante Pflege, Hausnotruf, Rotkreuz-App MeinDRK, Inklusion und jung und alt Foto: A. Zelck / DRKS
Tages- und BegegnungsstättenTages-Stätten und Begegnungs-Stätten

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Tages- und Begegnungsstätten

Tages- und Begegnungsstätten

Frühstück, Spieletreff, Häkelkurs oder Bewegungsprogramm – gerade für Menschen im Ruhestand gibt es viele Angebote für gemeinsame Aktivitäten. Begegnungs- und Tagesstätten des Roten Kreuzes bieten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, Begleitung und Betreuung, auch für Menschen mit Demenz.

Ansprechpartner

Frau
Birgit Eberhard

Hauptmanns Garten 9a
57462 Olpe
Tel: 02761 / 964823
Fax: 02761 / 964830

eberhard[at]kv-olpe.drk[dot]de

Gemeinsam statt einsam

Was sind Tages- und Begegnungsstätten?

Niemand ist gerne allein, schon gar nicht mit voranschreitendem Alter. Der persönliche Austausch mit anderen Menschen ist ein wichtiger Bestandteil menschlichen Lebens. Schön, wenn man Freude mit anderen kann.

Die Tages- oder Begegnungsstätten für Ältere oder Behinderte sind ein Treffpunkt, der Kontakte zwischen alten/behinderten Menschen selbst und anderen Gruppen fördert. Sie dienen damit den Bedürfnissen nach Kommunikation, Information, Bildung und Freizeitgestaltung.

Was bieten Tages- und Begegnungsstätten zusätzlich?

  • Beratung durch Fachkräfte
  • Hilfe zur Überwindung persönlicher oder sozialer Schwierigkeiten (oder die Vermittlung entsprechender Hilfen)
  • In einer Altentages-/Altenbegegnungsstätte können auch ambulante Dienste angeboten werden.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

An wen richtet sich unser Angebot?

In unseren Tages- und Begegnungsstätten können Sie gemeinsam mit anderen Ihre Freizeit gestalten, Hobbies pflegen, sich zu einem Gespräch treffen oder an einem unserer zahlreichen Kursangebote teilnehmen. Mehrmals im Jahr unternehmen wir gemeinsame Ausflugsfahrten in die nähere und weitere Umgebung.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner beim DRK-Kreisverband Olpe, Frau Birgitt Eberhard (siehe oben rechts), Kontakt auf.