Arbeit_mit_dem_Pferd.jpg
Heilpädagogische Förderung mit dem PferdJugend-Arbeit

Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd

Ansprechpartner

Heilpädagogische Förderung mit Pferd

Sarah Schlephorst
schlephorst[at]kv-olpe.drk.de
Mobil: (01 76) 89 84 06 54

Downloads

Hinweise
Anfahrtsbeschreibung
Flyer

„Wer immer in den Sattel steigt, der wird erzogen – zum Leben und zum Mensch.“

(Clemens Laar, zitiert nach Antonius Kröger 1969)

Die „Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ (kurz: HFP) umfasst auf der Grundlage der Heilpädagogik/Pädagogik und Psychologie Maßnahmen zur ganzheitlichen und individuellen Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen über das Medium Pferd.
Die Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd hat das Ziel, in unmittelbarer Selbsterfahrung die Voraussetzung für Verhaltensänderungen zu schaffen, ein Übungsfeld für tragfähiges Sozialverhalten zu bieten und unterschiedliche Entwicklungsverzögerungen oder Störungen (motorisch, emotional-sozial, kognitiv) individuell und gezielt ressourcenorientiert anzugehen.

Warum das Pferd?

Dem Tier ist es egal, ob du jung oder alt, reich oder arm, groß oder klein bist und wie du aussiehst und welche Vergangenheit oder welche Zukunft du hast. Ihm allein ist das Hier und Jetzt wichtig. Wie du mit ihm umzugehen vermagst.

Das Pferd

  • agiert wohltuend kooperativ
  • verfügt über ein enormes Lern- und Erinnerungsvermögen
  • schafft immer eine Erfahrungsebene und Bewegungserfahrung
  • bietet Bewegungsdialog an
  • wertet nicht
  • bietet Beziehungserfahrung uNd Kommunikation an
  • kommuniziert über und reagiert auf Körpersprache
  • setzt sozial-kognitive Lernprozesse in Gang

Kosten, Anmeldung und Termine

 Voraussetzungen für die Teilnahme:

Um an einer Kleingruppeneinheit teilnehmen zu können sollte der Klient
•    selbstständig laufen können
•    kognitiv einfache Anweisungen erfüllen können
•    ein Mindestalter von 3 Jahren haben
•    weniger als 85kg wiegen (oder je nach Förderbedarf dann nur am und nicht auf dem Pferd arbeiten können)

Um an einer Einzelfördereinheit teilnehmen zu können sollte der Klient
•    ein Mindestalter von 3 Jahren haben (in Einzelfällen, je nach Förderbedarf, können Ausnahmen gemacht werden, allerdings bitte ich hier um Rücksprache über die Handynummer im Kontaktformular)
•    weniger als 85 kg wiegen (oder je nach Förderbedarf dann nur am und nicht auf dem Pferd arbeiten können)
•    körperlich fit genug sein, um sich selbstständig auf dem Pferd halten zu können

Die Kosten erfragen Sie bitte telefonisch oder per Mail bei Frau Schlephorst. Anmeldungen bitte per Mail an:

Anmeldung

 

Montagskurse von 8:30 Uhr – 11:30 Uhr
1.    Kurs: 11.11.2019 – 03.02.2020
2.    Kurs: 02.03.2020 – 11.05.2020

1.    Einheit: 8:30 – 9:15 Uhr – 2 Kinder
2.    Einheit: 9:15 – 10:00 Uhr
1 Kind
3.    Einheit: 10:00 – 10:45 Uhr – 3 Kinder
4.    Einheit: 10:45 – 11:30 Uhr – 2 Kinder

Mittwochskurse von 13:30 Uhr – 16:30 Uhr
1.    Kurs: 13.11.2019 – 05.02.2020
2.    Kurs: 04.03.2020 – 06.04.2020

1.    Einheit: 13:30 – 14:15 Uhr – 3 Kinder
2.    Einheit: 14:15 – 15:00 Uhr – 1 Kind
3.    Einheit: 15:00 – 15:45 Uhr – 3 Kinder
4.    Einheit: 15:45 – 16:30 Uhr – 2 Kinder

Donnerstagskurse von 13:30 Uhr – 16:30 Uhr
1.    Kurs: 14.11.2019 – 06.02.2020
2.    Kurs: 05.03.2020 – 07.04.2020

1.    Einheit: 13:30 – 14:15 Uhr – 3 Kinder
2.    Einheit: 14:15 – 15:00 Uhr – 1 Kind
3.    Einheit: 15:00 – 15:45 Uhr – 3 Kinder
4.    Einheit: 15:45 – 16:30 Uhr – Nachbereitungszeit für mich

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.