Bühnebild Platzhalter
Selbsthilfe-KontaktstelleBeratung für Krebs-Kranke

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Selbsthilfe
  3. Beratung für Krebs-Kranke

Beratung für Krebs-Kranke

Foto: A. Zelck/DRK

Die Krankheit Krebs belastet die ganze Familie.
Nicht nur die kranke Person.
Und auch nach der Krankheit kann es noch viele Probleme geben.
Das führt oft zu Konflikten.
Denn es gibt viele Fragen.
Auf viele Fragen hat man keine Antwort.
Das ist schwer für die Familie.

Welche Hilfe gibt es?

Mit unseren Mitarbeitern können Sie reden.
Über die Krankheit und über Probleme bei der Arbeit und zu Hause.
Auch nach der Krankheit können wir helfen.
Es gibt viele Hilfs-Angebote.

Zum Beispiel:

  • Eine Kur und Erholungs-Maßnahmen.
  • Antrag auf einen Schwer-Behinderten-Ausweis.
  • Übernahme von Kosten.
  • Unterstützung im Alltag.

Zum Beispiel ambulante Kranken-Pflege und Essens-Liefer-Dienst.

  • Verschiedene Hilfs-Mittel.
  • Frei-Zeit-Gestaltung und Beschäftigung.

Mit unseren Mitarbeitern können Sie offen sprechen.
Wir hören Ihnen zu und helfen Ihnen.
Es gibt auch Gesprächs-Gruppen und Selbst-Hilfe-Gruppen.
Dort können Krebs-Kranke mit anderen Krebs-Kranken sprechen.
Sie haben oft die gleichen Probleme.
Die Erfahrung von anderen Menschen kann Ihnen helfen.

Bürozeiten

Montag: 10.00–17.00 Uhr
Dienstag: 12.00–17.00 Uhr
Mittwoch: 10.00–14.00 Uhr
Donnerstag: 12.00–17.00 Uhr
zusätzlich nach Vereinbarung

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihren Ansprechpartnern beim DRK-Kreisverband Olpe, Frau Bell und Frau Weinbrenner-Dorff (siehe oben rechts), Kontakt auf.

Foto: Privat

Frau
Ulrike Bell

Mehrgenerationenhaus
Löherweg 9
57462 Olpe
Tel: +49 2761 2643

bell[at]kv-olpe.drk[dot]de oder
shk[at]kv-olpe.drk[dot]de

Foto: Privat

Frau
Petra Weinbrenner-Dorff

Mehrgenerationenhaus
Löherweg 9
57462 Olpe
Tel: +49 2761 2643

weinbrenner.dorff[at]kv-olpe.drk[dot]de

Dokumente