Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
Das DRK im Kreis Olpe mit seinen sieben Ortsvereinen besucht alle Haushalte, um Fördermitglieder zu werben!Betreutes Wohnen

Das DRK im Kreis Olpe mit seinen sieben Ortsvereinen besucht alle Haushalte

19.09.2016

Neue Fördermitglieder sollen zur Finanzierung der Aufgaben geworben werden. Im Ortsverein Wenden wird gestartet.

Das Werberteam des DRK-Kreisverbandes Olpe wirbt um Fördermitglieder
„Mit jugendlichem Charme wollen wir neue Fördermitglieder werben“, sagt der 2. Vorsitzende des DRK-OV Wenden, Bruno Alfes und blickt in die Runde. Fünf engagierte Rotkreuzler klingeln zur Zeit in allen Haushalten der Gemeinde Wenden und seinen Dörfern an den Haustüren, um neue Fördermitglieder für das DRK zu werben.

„Wir brauchen neue Mitglieder, um unsere Aufgaben auch weiterhin zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger finanzieren zu können“, berichtet der Rotkreuzleiter Christof Wurm. „Eines für alle - Hilfe die ankommt!“ Unter diesem Motto sucht das Rote Kreuz neue Mitglieder. „Mitgliedsbeiträge sind das unverzichtbare wirtschaftliche Fundament für die vielen sozialen Tätigkeiten des Roten Kreuzes im Kreis Olpe“ so Daniel Gerk bei der Vorstellung des Werber-Teams.

Diese Tätigkeiten reichen von der Rettungsdienstunterstützung, der „Helfer vor Ort“ über die Ausbildung in Erster Hilfe, über die Betreuung von Kindern, Benachteiligten, Obdachlosen, Behinderten und Senioren bis hin zu internationalen Hilfseinsätzen bei Natur- und sonstigen Katastrophen. Ein weiterer Schwerpunkt stellt die Jugendarbeit dar. Unverzichtbar ist die Mitarbeit des Roten Kreuzes im Katastrophenschutz. Größere Sport-, Schützen-, Karnevalsfeste oder sonstige Veranstaltungen könnten ohne den ehrenamtlich geleisteten DRK-Sanitätsdienst nicht stattfinden. Staatliche Unterstützung für all diese Dienste gibt es nicht.

Die Finanzierung dieser Hilfs- und Betreuungsangebote für die Bevölkerung ist alleine Sache des Roten Kreuzes. Soll das bislang gebotene, qualifizierte Angebot weiterhin aufrecht erhalten werden, müssen verstärkt Eigenmittel eingesetzt werden. Diese Eigenmittel können aber nur dann aufgebracht werden, wenn die Bevölkerung mithilft. Die Mitglieder des DRK-Werbeteams sind mit Ausweisen und Empfehlungsschreiben ausgestattet. Sie führen umfangreiches Informationsmaterial mit sich und stehen auch mit Auskünften zur DRK-Arbeit gerne zur Verfügung. Außerdem vermitteln sie auch direkte Gesprächskontakte zu Verantwortlichen des Roten Kreuzes.

Bei Rückfragen steht Ihnen die DRK-Kreisgeschäftsstelle in Olpe unter der Telefonnummer (0 27 61) 96 48 0 gerne zur Verfügung. Informationen zum Roten Kreuz gibt es auch im Internet. www.kv-olpe.drk.de
In Verbindung stehende Artikel:

Gesamtaufbau - 08.11.11 13:39

Startseite - 04.05.16 10:51