DRK, Kindergarten, Mettmann, Kind Foto: A. Zelck / DRK e.V.
DRK-Familienzentrum und Kindergarten "Regenbogenland"DRK-Familienzentrum und Kindergarten "Regenbogenland"

"Regenbogenland"

DRK-Familienzentrum und -Kindergarten in Attendorn-Ennest

Ansprechpartner

Frau
Katja Altmann

DRK Kiga "Regenbogenland"

Biekegang 10
57439 Attendorn-Ennest
Tel: 02722 / 54185
Fax: 02722 / 656743

kiga-ennest[at]gmx[dot]de

  • Aktuelles

    28. Attendorner City-Lauf

    28. Attendorner City-Lauf am 09.05.2020
    Wir sind dabei!

    Kinderflohmarkt

    Der Kinderflohmarkt wurde leider abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis!

  • Termine
    21. Februar Arbeitseinsatz im Kindergarten
    30. März - 01. AprilDer Polizist Herr Schnell kommt zu uns in den Kindergarten
    20. AprilGemeinsames singen mit den Eltern
    20. - 24. AprilBesuch von der "Rollenden Waldschule"
    29. AprilDie Riesen besuchen die Polizeistation
    27. April - 30. AprilWaldwochen der Sternen- und Wolkengruppe
    04. - 07. MaiWaldwochen der Sonnen- und Regentropfenkinder
    19. MaiElternabend für die Eltern und Kinder, die ab August den Kiga besuchen
    05. - 06. JuniÜbernachtung der Riesen und Abschlussfrühstück mit den Eltern
  • Öffnungszeiten

    Öffnungs-/Buchungszeiten

    25-Stunden-Bucher

    • 7.30–12.30 Uhr


    35-Stunden-Bucher

    • 7.30–12.30 Uhr und
    • 14–16 Uhr (montags bis 17 Uhr)


    45-Stunden-Bucher

    • 7–16 Uhr (montags bis 17 Uhr )
  • Dokumente

    Unsere Konzeption

  • Bescheibung der Einrichtung

    Unser Gebäude

    Das „REGENBOGENLAND“ Ennest liegt in einem ruhigen Wohngebiet im Dorfkern, in unmittelbarer Nachbarschaft von Grundschule, Turnhalle, Pfarrheim und Kirche. Im Jahr 1976 als zweigruppiger Kindergarten eröffnet, wurde die Einrichtung mit der Zeit bis auf fünf Gruppen erweitert.
    Heute bietet die Kindertagesstätte Platz für ca. 100 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren und Ganztagsbetreuung. Sie werden in 4 Regelgruppen und einer   U3-Gruppe betreut.
    Unser qualifiziertes und engagiertes Team von 20 Erzieher/innen inklusive der Kindergartenleitung, zwei Heilpädagoginnen und einer Kinderpflegerin sorgt dafür, dass sich die Kinder sicher und geborgen fühlen.

    Unsere Räumlichkeiten

    Die Räumlichkeiten des Regenbogenlands sind groß, hell, einladend und kindgerecht gestaltet. Jede Gruppe hat einen Gruppenraum, einen Nebenraum, einen Waschraum mit Wickeltisch, einen Abstellraum und eine Kindergarderobe. Die U3 Gruppe hat zusätzlich einen Schlaf- und Ruheraum. Der großzügige Flur und die Küche kann von allen Gruppen genutzt werden. Im ersten Stock befinden sich der Personalraum mit Bücherei,  die Turnhalle, der ABC Raum für die zusätzliche Sprachförderung und weitere Räume für die Kleingruppenarbeit in denen  individuelle, gezielte Angebote für die Kinder stattfinden.

    Unser Außengelände

    Auf dem großen Außengelände stehen den Kindern ein großer, überdachter Sandkasten, ein Kletterturm mit Hängebrücke und Rutsche, Schaukeln, eine Hängematte, eine Wippe und Wipptiere zum Spielen und Toben zur Verfügung. Es gibt einen „Kinder-Garten“, in dem jede Gruppe ihr eigenes Hochbeet pflegt. Hier  gibt es auch eine Bienen-u. Schmetterlingsecke mit Weide und Insektenhotel, einen Barfußpfad, eine Wasserspielanlage und eine gemütliche Sitzecke, die von den Gruppen gerne für Spiel-und Singkreisrunden oder zur Entspannung genutzt wird. Auf dem Gelände befindet sich in einem Container eine Holzwerkstatt, ausgestattet mit Kinderwerkbänken-und Werkzeugen sowie Materialien zum Basteln und Bauen, die von den Kindern rege genutzt wird.
    Ein eigens auf die Bedürfnisse der Jüngsten abgestimmter Bereich beherbergt einen Sandkasten und Spielhäuschen. Große Kastanienbäume spenden Schatten und lassen die Kinder Veränderungen in der Natur beobachten. Bänke und Sitzgruppen für die Kinder bieten die Möglichkeit zum Ausruhen und Picknicken.

  • Unser Leitbild

    Jeden Tag ein Regenbogen

    • Wir sehen uns als Wegbegleiter des Kindes, achten die Einzigartigkeit und fördern es in seiner ganzheitlichen Entwicklung.
    • Wir sind getragen von unserer persönlichen Werthaltung und setzen unser Tun für dieses Ziel ein.
    • Wir ergänzen uns, indem jeder das Beste von seinem Wissen und Tun beisteuert. Das Team, der Träger und die Leitung sind mehr als die Summe seiner Mitglieder.
    • Die Elternarbeit ist geprägt von partnerschaftlicher Zusammenarbeit und dem gegenseitigen Austausch zum Wohle des Kindes.
    • Damit die Gemeinschaft im Dorf für die Kinder spürbar und erlebbar wird, binden wir uns in  verschiedene Aktivitäten des Dorfgeschehens mit ein und zeigen dadurch einen Teil unserer Arbeit.
    • Um die Arbeit in unserer Einrichtung optimal zu gestalten, vernetzen wir uns mit anderen Institutionen und sozialen Einrichtungen.

Wie geht es weiter?

Sie möchten mehr über uns erfahren? Dann nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf. Wir freuen uns immer über interessierte Eltern!